Holzi geht holzen

Alles zum Thema Wald- und Forstwirtschaft.

Re: Holzi geht holzen

Beitragvon Holzi » So 28. Jun 2020, 15:45

Servusla Heisti,

jetzt hast mich aber dazu gebracht, an mir selbst zu zweifeln :?

Ich habe die in der PDF beschriebene 241 CM und war mir sicher, dass der Hebel in 0-Stellung stehen bleibt. Nach der Lektüre der genannten Seite bin ich ins Grübeln gekommen, vielleicht steckt ja Automatismus hinter meiner Erinnerung ... Ich war eben drüben, ich erinnere mich doch richtig :-) Bei meiner Säge bleibt der Hebel in der 0-Stellung stehen, warum auch immer - nochmal Glück gehabt :D

Grüße
Holzi
Holzi
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:28
Wohnort: Franken

Re: Holzi geht holzen

Beitragvon Holzi » So 28. Jun 2020, 17:25

Nuchamoll Servusla, jetzt gibt's auch noch ein paar Bilder ;-)


In der vorletzten Saison hatte ich einige dürre Föhren und Windbruch aufzuarbeiten. Folgend ein Bild vom Sammeln der Stämme an der Winde. Anschließend wurden sie über einen engen Waldweg bis an die Straße gezogen.
Holzi 01.jpg
Holzi 01.jpg (436.84 KiB) 1019-mal betrachtet

Von der Straße aus wurde dann aufgeladen und das Holz nach Hause gebracht. Und ich sage Euch, so ein Rückewagen ist was ganz feines 8-)
Holzi 02.jpg
Holzi 02.jpg (485.9 KiB) 1019-mal betrachtet

Natürlich sieht dann eine Fuhre mit dem oben gezeigtem Holz auch etwas nach "Villa Kunterbunt" aus :lol: .
Holzi 03.jpg
Holzi 03.jpg (438.83 KiB) 1019-mal betrachtet

Ein paar der Stämme waren natürlich viel zu schade für den Brennholzhaufen. Hier wurde noch der Waldbart beigeschnitten und dann ging's ab ins Sägewerk. Es gab schönes 10er Kantholz und 50er Kanteln für den Unterbau eines Blechdachs auf der Feldscheune :-) .
Holzi 04.jpg
Holzi 04.jpg (258.23 KiB) 1019-mal betrachtet

Und der Haufen für das Brennholz wurde auch immer größer. Schade war es um die Eiche, hier ist einer der Seitenäste zu sehen. Die, bzw. der Rest, steht am Waldrand und sollte eigentlich den Wind aufhalten. Leider war der letzte Wind anderer Meinung und hat die Krone auseinander gedreht. Naja, da kann man nur zusehen. Dafür habe ich den Rest stehen lassen, sollen sich Specht und Co. daran austoben :-)
Holzi 05.jpg
Holzi 05.jpg (476.7 KiB) 1019-mal betrachtet



Grüße
Holzi
Holzi
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:28
Wohnort: Franken

Re: Holzi geht holzen

Beitragvon Holzi » Do 2. Jul 2020, 12:05

Servusla,


habe ich eigentlich schon erwähnt, dass so ein kleiner Rückewagen sehr praktisch und arbeitserleichternd ist :?: Ich glaube ja fast, dass ich's noch nicht erzählt habe :pfeif:


Also ganz ehrlich, wenn ich diesen Brocken sehe, den ich mit dem Rückewagen einfach so verladen kann, dann wird sicher keiner widersprechen, dass der Rückewagen einfach nur toll ist ;-)
Holzi 01.jpg
Holzi 01.jpg (265.02 KiB) 1009-mal betrachtet

Und am gleichen Tag habe ich auch noch diese Fuhre Brennholz aus dem Wald gefahren. Ich weiß, arg viel mehr geht nicht mehr drauf :-)
Holzi 02.jpg
Holzi 02.jpg (428.12 KiB) 1009-mal betrachtet

Von hinten sieht die Fuhre schon ziemlich struppig aus, aber was soll's, wenn's brennt, dann macht's warm :D
Holzi 03.jpg
Holzi 03.jpg (286.28 KiB) 1009-mal betrachtet

Einen Tag später habe ich, bei immer noch herrlichem Wetter, gleich noch eine Fuhre nach Hause gebracht.
Holzi 04.jpg
Holzi 04.jpg (441.38 KiB) 1009-mal betrachtet

Und am selben Nachmittag musste ich noch mal los fahren, ich kann mich einfach nicht satt mit meinem Rückewagen arbeiten :pfeif: . Es war aus diesem Stück die letzte Fuhre, leider kein Wertholz, ist alles ins Brennholz gegangen. Der Baum musste vor etlichen Jahren einen Blitzeinschlag über sich ergehen lassen. Aber, habe ich's schon erwähnt :?: , mit dem Rückewagen kein Problem und ein wahres Gedicht ;-) :D
Holzi 05.jpg
Holzi 05.jpg (244.93 KiB) 1009-mal betrachtet



Ich wünsche Euch viel Spaß beim Rückewagenbilder betrachten und noch eine schöne Restwoche :-) .
Grüße
Holzi
Holzi
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:28
Wohnort: Franken

Re: Holzi geht holzen

Beitragvon schrage.de.tl » Fr 3. Jul 2020, 19:34

Immer wieder schön zu sehen was bei dir so abgeht :D :2up:
Gruß

Schrage
schrage.de.tl
 
Beiträge: 126
Registriert: Do 15. Jan 2015, 23:11

Re: Holzi geht holzen

Beitragvon Holzi » Mo 13. Jul 2020, 18:01

Servusla,

nun ja, wenn's interessiert und Spaß macht anzugucken, dann kann ich schon noch was zeigen :-)


Ab und an ist ja auch Holz dabei was nicht nur für Brennholz taugt, wie zum Beispiel im vorletzten Beitrag die beiden Stämme. Die hatte ich zu einem Bekannten gefahren, der betreibt noch so ein bisschen nebenbei sein altes Gatter. Ist natürlich praktisch, wenn man auch kleinere Mengen geschnitten bekommt :-) Auf dem Rückewägelchen nun das Ergebnis dieser zwei Stämme.
Holzi 01.jpg
Holzi 01.jpg (355.85 KiB) 859-mal betrachtet

Es ergab fünfer Kanteln und 10er Bälkchen. Die Kanteln benötigte ich für das Dach eines Schupfens - ich hatte die Nase voll, alle paar Jahre bzw. nach Stürmen die Teerpappe wieder aufzuschweißen. Also Kanteln doppelt drauf und Trapezblech, jetzt ist endlich Ruhe im Karton ;-) .
Holzi 02.jpg
Holzi 02.jpg (318.59 KiB) 859-mal betrachtet

Wie üblich, bleiben natürlich nachher auch noch ein paar Schwarten übrig.
Holzi 03.jpg
Holzi 03.jpg (382.46 KiB) 859-mal betrachtet

Die waren mir allerdings zu schade, um sie einfach zu Brennholz zu verwurschteln. Der erste Gedanke war, die irgendwann zu einer rustikalen Bank oder so was zu verarbeiten - wie gesagt, irgenwann :pfeif:
Holzi 04.jpg
Holzi 04.jpg (398.61 KiB) 859-mal betrachtet

Ach ja, habe ich schon erwähnt, dass so ein Rückewägelchen eine unheimliche Erleichterung sein kann :?: :pfeif: . Wie auch immer, auf alle Fälle kann man einfachst damit das Abfallholz vom Einschneiden auf Meter kürzen und direkt in das Bündelgestell schneiden. Und lacht nicht über das Bündelgestell - einfach gemacht, unverwüstlich, hat fast nix gekostet und erfüllt seinen Zweck einfach prima. Und man kann das Gestell per Hand herumtragen und auch per Hand die fertigen Bündel auskippen :-)
Holzi 05.jpg
Holzi 05.jpg (448.08 KiB) 859-mal betrachtet


So weit so gut, wie immer, viel Spaß beim Betrachten ;-)
Grüße
Holzi
Holzi
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:28
Wohnort: Franken

Re: Holzi geht holzen

Beitragvon Heisti » Di 14. Jul 2020, 21:26

Das geht aber alles schon etwas über das Hobby hinaus. Schöne Gerätschaften! Aber mangels Wald lohnt sich so etwas bei uns hier nicht. :cry:
Heisti
Administrator
 
Beiträge: 188
Registriert: Do 19. Jul 2012, 18:57

Re: Holzi geht holzen

Beitragvon Holzi » Mi 15. Jul 2020, 18:13

Hallo Heisti,

da hast Du schon recht, irgendwie aber auch nicht ;-) Ich selbst betrachte es als herrlichen und geliebten Ausgleich, also doch Hobby. Das Finanzamt allerdings möchte von meinen Erlösen seinen Anteil haben, also auch wieder kein Hobby. Ich sage mal so, zum Leben reicht es hinten und vorne nicht, aber nebenbei trägt sich die Geschichte mit etwas Idealismus doch von selbst :-) Und selbst wenn ich drauf zahlen müsste, ich würde es tun - bevor ich mein Geld ins Fitnessstudio trage allemal die bessere Lösung 8-)

Grüße
Holzi
Holzi
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:28
Wohnort: Franken

Re: Holzi geht holzen

Beitragvon Holzi » So 19. Jul 2020, 09:33

Servusla,

jetzt gibt's mal ein paar Bilder vom Brennholz aufarbeiten - bzw. den Versuch, mit möglichst wenig Aufwand einen guten Kumpel mit Heizstoff zu versorgen. Ging allerdings etwas schief, dazu aber im Verlauf mehr ;-) .


Das erste Bild zeigt mein Equipment. Bei 30 bis 40 Ster Eigenbedarf rentiert sich so ein Förderband ungemein - die rechte Schulter dankt es einem sehr :2up: .
Holzi 01.jpg
Holzi 01.jpg (336.17 KiB) 758-mal betrachtet

So ist's ein angenehmes Arbeiten. Das Holz neben der Säge, direkt auf die Wippe und runter aufs Förderband - da ist so ein Anhänger ruck zuck voll geschnitten 8-) .
Holzi 02.jpg
Holzi 02.jpg (411.34 KiB) 758-mal betrachtet

Und der Plan war, das Holz mit dem alten Miststreuer vor die Garage meines Kumpels zu fahren und dann per Kratzboden abzuladen.
Holzi 03.jpg
Holzi 03.jpg (394.69 KiB) 758-mal betrachtet

Da steht er nun. Die hintere Bordwand ist schon weg, also auf den Bulldog und die Zapfwelle einschalten. Doch dann die große Überraschung - die Ketten des Kratzbodens bewegen sich nicht, dafür geht die ganze Ladefläche hinten auf und ab :nixweiss :oops: :cry: .
Holzi 04.jpg
Holzi 04.jpg (351.13 KiB) 758-mal betrachtet

Davon habe ich, verständlicherweise, ich war etwas angekratzt, keine Bilder mehr gemacht. Nach eingehender Beschau des Dilemmas musste ich feststellen, dass der Rahmen der Ladefläche inkl. des Rahmens des Fahrgestells keinesfalls mehr dem erwarteten Zustands entsprach (dabei war die letzte Fuhre Mist, die ich damit gefahren hatte, überhaupt kein Problem ...) - die Träger waren mehr Rost als Eisen und so hat sich statt des Kettenantriebs einfach die Ladefläche bei jedem Hub des Exzenters gehoben. Ihr könnt Euch vorstellen wie ich innerlich "etwas stärker Grantig" war :evil: Naja, dann haben wir halt die Fuhre Holz per Hand abgeladen. Gut dass der Sohn meines Freundes da war und unsere Schubkarren von oben gefüllt hat ;-) .


Naja, zumindest hatte der Tag dann doch noch einen versöhnlichen Ausgang. Ich konnte den Hänger bei einem guten Bekannten zum Schlachten unterbringen und die Sonne meinte es letztendlich dann auch noch gut mit mir :-) .
Holzi 05.jpg
Holzi 05.jpg (157.59 KiB) 758-mal betrachtet



Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag, auf mich wartet dann ein Rehrollbraten :herz (wieder ein Baumbeisser weniger ;-) ).
Grüße
Holzi
Holzi
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:28
Wohnort: Franken

Re: Holzi geht holzen

Beitragvon Holzi » So 26. Jul 2020, 13:05

Servusla,

wenn man offenen Auges im Wald unterwegs ist, dann fallen einem manches Mal Dinge auf, die man, wäre man nur auf die Arbeit konzentriert, schlicht übersehen würde. Manchmal hilft es auch, sich eine Tasse Tee einzuschenken, in aller Ruhe das heiße Getränk auf Trinktemperatur zu bringen und dabei den Blick schweifen zu lassen. Und genau in so einem Moment entdeckt man dann dieses Haarbüschel einer Wildsau auf dem Boden :-) .
Holzi 01.jpg
Holzi 01.jpg (427.6 KiB) 590-mal betrachtet

Und man nimmt bewusst die Schönheit des Waldes auf, erfreut sich an der herrlichen Naturverjüngung die einst irgendwer vielleicht ernten wird.
Holzi 02.jpg
Holzi 02.jpg (446.54 KiB) 590-mal betrachtet

Natürlich gibt es auch Eindrücke, für die muss man kaum inne halten, sondern die prägen sich einfach durch ihren Anblick ein. So wie diese Eiche am Rand des Waldes. Sie ist nicht hoch und auch nicht besonders schön, geschweige denn schön gewachsen. Dafür ist sie wunderbar malerisch in ihrem Anblick :-) .
Holzi 03.jpg
Holzi 03.jpg (397.06 KiB) 590-mal betrachtet

Oder diese Buche. Alleine die Wurzelanläufe machen aus ihr einen besonderen Baum - neben dem Umstand, dass man in ihrem Wurzelwerk wunderbar das Feierabendbier abstellen kann ohne Gefahr zu laufen, dass es wieder umfällt und die Hälfte den Göttern geopfert wird 8-) .
Holzi 04.jpg
Holzi 04.jpg (486.32 KiB) 590-mal betrachtet

Und dann steht da diese Buche, eine Hainbuche mit ihrer gestreiften Rinde. Mal sehen wie sie sich entwickelt und wie sie mit der Konkurrenz umgeht. Übrigens führt der Trampelpfad, den der Jäger immer schön vom Laub befreit, um ja kein Rascheln zu verursachen, zu einer Suhle der Wildschweine. Sie kommen immer wieder dort hin und so kann er die ein oder andere Sau überraschen :pfeif: - und dann gibt's mal wieder ein gutes Stück von der Sau, hier mal ein Schinken, da mal ein paar Bratwürste (schließlich komme ich aus dem Land der Bratwurst - wie man Franken auch nennt ;-) ) oder einen guten Braten. Willkommen ist fast jedes Stück :herz .
Holzi 05.jpg
Holzi 05.jpg (471.47 KiB) 590-mal betrachtet


Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag,
Grüße
Holzi
Holzi
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:28
Wohnort: Franken

Re: Holzi geht holzen

Beitragvon Holzi » So 2. Aug 2020, 14:40

Servusla,

endlich hat es etwas abgekühlt, jetzt fehlt nur der vom Wetterfrosch versprochene Regen - noch sind's nur ein paar Tropfen :-(


Tja, und was macht man wenn es so heiß ist :?: Man lagert den Kopf im Schatten und lässt sich ein kühles Bierchen schmecken :pfeif: . Übrigens ist das Bier eines der wohlschmeckensten stärkeren Biere das ich kenne. Nun ja, manche lassen sich dort von ihren Sünden befreien, ich lieber mit deren Bier von jedem Gedanken ... 8-) :trink:
Holzi 01.jpg
Holzi 01.jpg (449.25 KiB) 351-mal betrachtet

Irgendwo im Forum ist auch so eine Verdickung an einer Buche aufgefallen. Auch diese Verdickung stammt von der Veredlung einer Rotbuche auf eine Blutbuche - übrigens ein recht stattlicher Baum.
Holzi 02.jpg
Holzi 02.jpg (461.21 KiB) 351-mal betrachtet

Ab und an wird auch etwas gearbeitet. Immerhin, arg viel mehr geht nicht auf den Rückewagen drauf :pfeif:
Holzi 03.jpg
Holzi 03.jpg (454.78 KiB) 351-mal betrachtet

Und nicht alles wird zu Brennholz "verwurschdld", die Stämme waren viel zu schön. Da momentan kein vernünftiger Preis geboten wird, habe ich das Holz selbst aufschneiden lassen.
Holzi 04.jpg
Holzi 04.jpg (431.43 KiB) 351-mal betrachtet

Übrigens, die zwei kurzen Stämme waren nicht so vorgesehen. Allerdings musste ich recht schnell feststellen, dass der Kran diesen Erdstamm nicht hebt, auch nicht mit allen Tricks wie Rungen raus nehmen und nur einseitig anheben ... Auch gut, dann eben den Stamm teilen, es braucht ja auch kurze Bretter ;-)
Holzi 05.jpg
Holzi 05.jpg (345.29 KiB) 351-mal betrachtet


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Betrachten der Bilder und noch einen schönen Sonntag.
Grüße
Holzi
Holzi
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:28
Wohnort: Franken

VorherigeNächste

Zurück zu Wald- und Forstwirtschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast