Solo 655 VA / 660 VA

Hier geht es um die richtig "alten Schinken".

Solo 655 VA / 660 VA

Beitragvon L.H. » Mi 27. Dez 2017, 14:02

Moin, anbei mal Bilder der 2 dicksten Klopper der Solo VA-Reihe. Diese Bauart besteht aus den Sägen 620 VA, 650 VA (davon gab es 1969 ein Vorserienmodell), 655 VA sowie 660 VA.
620 und 650 sind relativ häufig zu finden, 655 und 660 dagegen sind nur selten gesichtet worden.

Paar Eckdaten:
655 VA: 70 ccm; 5 PS; 7,5 kg (nur Motor); Bj.: 1976-1984
660 VA: 81 ccm; 6 PS; 7,5 kg (nur Motor); Bj.: 1972-1984


Säge 655 VA:

Bild

Bild

Bild


Und 660 VA:

Bild

Bild

Bild
Mit sägenreichem Gruß,
Luis

~Immer auf der Suche nach Oldtimer-Kettensägen~
L.H.
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 21:28
Wohnort: NRW

Re: Solo 655 VA / 660 VA

Beitragvon Heisti » Mi 27. Dez 2017, 15:22

Das sind schon Boliden. Leider noch nie eine Solo in der Hand gehabt. In meinem Umfeld gibt es immer nur Stihl, Husqvarna und Dolmar.

Danke fürs zeigen und alles Gute für 2018!
Heisti
Administrator
 
Beiträge: 173
Registriert: Do 19. Jul 2012, 18:57

Re: Solo 655 VA / 660 VA

Beitragvon schrage.de.tl » Sa 30. Dez 2017, 23:01

Der Zustand ist ja der Hammer!

Ich hoffe auch diese bekommen zwischendurch mal etwas frsichen Sprit zu sehen ;)
Gruß

Schrage
schrage.de.tl
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 15. Jan 2015, 23:11

Re: Solo 655 VA / 660 VA

Beitragvon L.H. » So 31. Dez 2017, 13:29

schrage.de.tl hat geschrieben:Der Zustand ist ja der Hammer!

Ich hoffe auch diese bekommen zwischendurch mal etwas frsichen Sprit zu sehen ;)



Da mach dir mal keine Sorgen. Sind zwar Spritfresser, aber gute Arbeitssägen. :lol:
Mit sägenreichem Gruß,
Luis

~Immer auf der Suche nach Oldtimer-Kettensägen~
L.H.
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 21:28
Wohnort: NRW


Zurück zu Oldtimer-Sägen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast