Solo 640/645/644VA

Hier geht es um die richtig "alten Schinken".

Solo 640/645/644VA

Beitragvon L.H. » Sa 11. Nov 2017, 19:13

Hallo,
hier einmal die Baureihe 640/645/644VA von Solo. Diese Sägen wurden zwischen 1967 und 1971 fabriziert. Insgesamt gab es 4-7 Modelle: 640 der 1. Reihe, 640 der 2. Reihe ab '68, 640 in schwarzgelb bzw. schwarzweiß, 640 C mit Dekoventil (1968-1971) sowie die 645 hobby (nur 3 statt 4 PS, selber Hubraum) mit 2 verschiedenen Schriftarten auf dem Starter und final die 644 VA. Letzte war der beginn der AV-Ära bei Solo in 1968/69.

Die Leistungsangaben verstehen sich in: Hubraum: 67 ccm; 6 kg (644VA: 7 kg); 4 PS (640/644VA) und 6500 U/min.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Erweitert um 644 VA
Zuletzt geändert von L.H. am Sa 5. Mai 2018, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Mit sägenreichem Gruß,
Luis

~Immer auf der Suche nach Oldtimer-Kettensägen~
L.H.
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 21:28
Wohnort: NRW

Re: Solo 640/645

Beitragvon Heisti » Sa 11. Nov 2017, 23:19

Was es alles gibt! Vielen Dank für die umfangreichen Infos und die wirklich tollen Bilder!

Sind die Sägen hin und wieder noch im Einsatz oder nur noch Sammelobjekte?

VG
Michael
Heisti
Administrator
 
Beiträge: 187
Registriert: Do 19. Jul 2012, 18:57

Re: Solo 640/645

Beitragvon L.H. » So 12. Nov 2017, 08:40

Laufende 640er sind selten. Aber was funktioniert, wird auch zum Arbeiten verwendet. ;)
Mit sägenreichem Gruß,
Luis

~Immer auf der Suche nach Oldtimer-Kettensägen~
L.H.
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 21:28
Wohnort: NRW

Re: Solo 640/645

Beitragvon Heisti » So 12. Nov 2017, 09:58

Moin Luis,

laufen nicht wegen Altersschwäche oder weil Eigentümer es nicht wollen?

VG
Michael
Heisti
Administrator
 
Beiträge: 187
Registriert: Do 19. Jul 2012, 18:57

Re: Solo 640/645

Beitragvon L.H. » So 12. Nov 2017, 11:49

Die Konstruktion ist da sehr verbaut und nicht Langlebig, sodass sie aus qualitativen Gründen nicht laufen. Es ist schwierig, solch ein Gerät gangbar zu machen, man braucht viel Glück dazu.
Mit sägenreichem Gruß,
Luis

~Immer auf der Suche nach Oldtimer-Kettensägen~
L.H.
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 21:28
Wohnort: NRW


Zurück zu Oldtimer-Sägen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste